DER UniversitätslehrGANG "HYPNOSYSTEMISCHE BERATUNG UND Coaching"

Der Universitätslehrgang „Hypnosystemische Beratung und Coaching“ wird vom der Fakultät für Psychotherapiewissenschaften der Sigmund-Freud-PrivatUniversität in Kooperation mit der Milton Erickson Akademie (MEA) – für systemische, hypnotische und hypnosystemische psychologische, psychotherapeutische Beratungs- und Therapiekonzepte – durchgeführt.

Dieses Studium bietet eine speziell fokussierte Ausbildung in hypnosystemischer Beratung, umfasst drei Semester mit 63 ECTS und schließt mit einem universitären Diplom ab.

Die Intention der Einrichtung eines Universitätslehrgangs für „Hypnosystemische Beratung und Coaching"

Psychotherapie, Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie und hoch qualifizierte Beratung im Sinne
eines Coachings für Führungskräfte sowie für Personen in der Wirtschaft, in staatlichen und Non-Profit-Organisationen mit breiten Verantwortungsbereichen, weiters von Supervision für Menschen in belastenden Berufsfeldern, verlangen Kenntnisse, die im Rahmen einer Psychotherapieausbildung, den Lehrgängen für
Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie sowie einer Beratungsausbildung nur ansatzweise vermittelt werden. Die psychotherapeutische, psychologische und qualifizierte beratende Arbeit mit Menschen, welchen hohe Verantwortlichkeiten zugewiesen sind, weist nachfolgend angeführte Spezifika auf:auf:


· TherapeutInnen, Klinische PsychologInnen, GesundheitssychologInnen, BeraterInnen als auch
KlientInnen benötigen sowohl umfassend theoretische und wissenschaftliche Kenntnisse über die Funktion von sozialen Systemen als auch Praxiswissen, welche Funktionalitäten in Wirtschaftsunternehmen, staatlichen Organisationen und Non-Profit-Institutionen einschließen.

· TherapeutInnen, PsychologInnen und BeraterInnen, die ihre Tätigkeiten mit Menschen aus diesen
Berufsfeldern ausüben, sollen daher einen möglichst breiten Erfahrungsschatz aus einem erweiterten Spektrum wirtschaftlichen Denkens vorweisen. Sie müssen die Kommunikationsformen der Personen kennen und anwenden, die sie aufsuchen. Damit können sie diese Personen unterstützen, sich psychisch optimal zu
festigen, sich beruflich weiterzuentwickeln, ihre Arbeit zu reflektieren und Perspektiven zu entwerfen.

· Die gegenwärtige Arbeitswelt stellt Entscheidungsträger vor große Herausforderungen. Immer mehr
Menschen können diese nicht mehr bewältigen und geraten in Gefahr, gesundheitliche Schäden zu erleiden. Gleichzeitig werden das Wirtschaftsleben und Prozesse in staatlichen und Non-Profit-Organisationen zunehmend komplexer und unüberschaubarer. Die Notwendigkeit, dass sich Personen mit einem breiten Verantwortungsspektrum an kompetente und qualifizierte Berater wenden, ist bereits in hohem Maße gegeben.

· Für TherapeutInnen, PsychologInnen und BeraterInnen ergibt sich daraus, dass sie sich ständig weiterbilden, ihr fachliches Wissen sukzessive erweitern und sich mit erprobten, effizienten, vielschichtigen und vielfältigen Methoden vertraut machen, damit sie die verlangten hohen Standards vorzuweisen in der Lage sind.
Die genannten Personengruppen, welche Beratung, Coaching bzw. Psychotherapie in Anspruch nehmen wollen, werden dies in zunehmenden Maße bei Spezialisten tun, die nicht nur über eine entsprechende berufliche Praxis, sondern auch über eine qualifizierte Ausbildung mit dem Fokus auf ihre beruflichen Herausforderungen
verfügen.

Hypnosystemische Beratungs- und Coaching bietet effiziente Verfahren, um Störungsbilder zu behandeln und Potenziale zur Weiterentwicklung aufzudecken. Um potenzielle Problemstellungen von KlientInnen fachgerecht zu identifizieren und zu bearbeiten, bedarf es gründlicher Ausbildung in psychotherapeutischen, psychologischen bzw. Beratungstechniken ebenso wie Kenntnisse der Psychopathologie sowie Erfahrung mit den eigenen Beziehungsmustern. Diesem Umstand soll durch das breit gefächerte Bildungsangebot in diesem Universitätslehrgang Rechnung getragen werden